Was wir wollen

“Infographic: How Small and Midsize Businesses Are Key to Growing the Economy

Weltweit hängen 90% aller Jobs, In USA 64% und in Deutschland 60% an kleinen- und mittelständischen Unternehmen (SME/SMB/KMUs) – welche  aber beim Gesetzgeber in Berlin und Brüssel nicht gehört werden?

  • Im Jahr 2016 zählten rund 3,46 Millionen Unternehmen zu den KMU, das waren 99,5% aller Unternehmen mit Umsatz aus Lieferungen und Leistungen und/oder sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland.1
  • Die KMU erwirtschafteten 2016 mit rund 2,27 Billionen Euro 35,3% des gesamten Umsatzes in Deutschland.1
  • Die deutschen KMU hatten im Jahr 2016 rund 17,18 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, das waren 58,3% aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.1
  • 82,0% aller Auszubildenden fanden sich Ende 2016 in Betrieben mit weniger als 500 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.2
  • Der Exportumsatz der KMU in Deutschland lag 2016 bei rund 208,2 Milliarden Euro, das waren 17,0% des Exportumsatzes aller Unternehmen.1
  • Die KMU steuerten im Jahr 2016 rund 53,5% zur gesamten Nettowertschöpfung aller Unternehmen bei.2
  • Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten hatten im Jahr 2016 nach vorläufigen Ergebnissen mit 9,4 Milliarden Euro einen Anteil von 11,9% an den gesamten FuE-Aufwendungen des Wirtschaftssektors.

Quelle: https://www.ifm-bonn.org/statistiken/mittelstand-im-ueberblick/#accordion=0&tab=0

Lobby4KMU die Kleine- und Mittlere Unternehmen (KMUs / engl. SME oder SMB: Small and Medium sized Businesses) und allgemein die Selbständigen und Gründer mit Ideen in Deutschland besser unterstützen und mit dem Gesetzgeber vernetzen.

Lobby4KMU möchte für einen bezahlbaren und flexibel  kündbaren Mitgliedsbeitrag dem Mittelstand (vom Ein-Mann-Betrieb bis 50Mio€ Umsatz pro Jahr/500 Angestellte) ZUHÖREN und ihn beim Gesetzgeber in Berlin und Brüssel vertreten, unterstützen und vernetzen:

  • Wir hören zu – ihre Belange interessieren uns – treten Sie mit uns in Kontakt!
  • Es kann nicht sein, dass kleine- und mittelständische Betriebe die gleichen Auflagen erfüllen müssen wie “die Großen” DAX Konzerne.
  • Resultat: die Großen werden immer größer und die Kleinen verschwinden und geben auf.
  • Regionalwirtschaft, Wertschöpfung, Innovation und Arbeitsplätze  verschwinden, werden verkauft, wandern ab.

    • Deswegen fordern wir ganz konkret:
      • Steuerbefreiung für die ersten 3 Jahre nach Gründung und bis 3 Mio € Umsatz pro Jahr
      • Befreiung von der DSGVO für KMUs und anderen Auflagen!
  • Unternehmensberatung: Hilfe bei Krankenkassenfragen / Steuerfragen / Fragen zur Unternehmensform
  • IT Support: (aktuelle Kernkompetenz)
    • Kostengünstig Website
    • Wartung und Optimierung der IT-Prozesse/Anlagen
    • Beratung Backups/Datensicherheit/Datenschutz
    • Beratung IT-Security/EDV-Sicherheit – wie nutze ich Web und Mail und schütze mich vor Erpressungs-Viren?
    • Beratung bei Neuanschaffung / Cloud?
    • Freifunk – bieten Sie ihren Gästen Internet via WLAN ohne Risiken fürs Unternehmensnetzwerk. (iT-Sicherheit, unbedingt www und mail NICHT (!) aus dem Firmennetzwerk heraus nutzen! Durch das blose Aufrufen einer Website besteht Virengefahr)
  • Barter-System – handeln zwischen Unternehmen DIREKT ohne Euro.
  • Private Altersvorsorge mit beständigen Werten
  • Über uns bekommen Sie einen direkten Draht zum Gesetzgeber in Berlin und Brüssel.

How Small and Midsize Businesses Are Key to Growing the Economy

54% aller Jobs in den USA sind KMUs zu zuordnen, 65% aller Wertschöpfung geht auf KMUs zurück.

https://www.good.is/infographics/infographic-the-mighty-middle